BF 250

         

BF 250

Merkmale

– VTEC liefert in allen Drehzahlbereichen mehr Leistung, Drehmoment und Effizienz. Bei 4.500 U/min. kommt beim VTEC System ein spezielles, höheres Nockenprofil zur Verstärkung der Luftzufuhr (durch vergrößerte Ventilöffnung) in den Brennraum zum Einsatz, was zu mehr Leistung führt. In Zussamenarbeit mit dem VTEC System zur Steigerung der Motorleistung sorgt das VAIS (Variable Air Intake System) für ein längeres, flacheres Drehmomentprofil, wodurch die Leistung optimal abgestimmt wird.

– Ein neues Direktluftansaugsystem reduziert die Temperatur der Ansaugluft, erhöht die Luftmenge im Motor und entwickelt mehr Leistung, als konventionelle Lufteinlass- Systeme.

– Das niedrigere Übersetzungsverhältnis (2,0:1), Propeller (bis zu 16″ Durchmesser) und das hoch effiziente Getriebegehäuseprofil arbeiten zusammen, um zu gewährleisten, dass der BF250 sowohl bei der Maximalleistung als auch beim Kraftstoffverbrauch ausgezeichnete Leistungswerte aufweist.

– Die ECU (Engine Control Unit = Motor- steuergerät) überwacht das Fahrverhalten des Bootsführers basierend auf den Veränderungen in der Motordrehzahl und der Drosselklappenstellung. Um die Schaltlast zu reduzieren, steuert die ECU die Zündeinstellung automatisch, um das Drehmoment anzupassen, wenn der Bediener von Vorwärts-/Rückwärts- gang auf Neutral schaltet.

– Ein Hochleistungsgenerator bietet die beste Ladekapazität (90 A) seiner Klasse und ist somit die Antwort auf die gestiegenen elektrischen Anforderungen aufgrund des Einbaus von verschiedensten Zusatzgeräten an Bord. Der BF250 kann eine bis zu 60 A bessere Batterie- ladeleistung bei normalen Laufbedingungen bieten.

– Exklusives Steuerungssystem zur Anpassung des optimalen Drehmoments durch Steuerung der Zündung und der Kraftstoffaufbereitung unter allen Bedingungen. Dieses System verhilft dem Boot, in kürzester Zeit in Gleitfahrt zu kommen. So wie man es sonst nur bei 2-Taktern für möglich gehalten hätte.

– Eine Lambda-Sonde kontrolliert und regelt permanent das Luft-Kraftstoff-Gemisch des Motors. Dies minimiert Schadstoffe, die bei der Verbrennung entstehen, z.B. Stickstoff, Kohlenwasserstoff und Kohlenmonoxid. Durch diese exklusive Honda Technologie werden die weltweit wichtigsten Emmissionsvorschriften (u.a. EPA, CARB und RCD) problemlos unter- schritten und der Kraftstoffverbrauch gegenüber vergleichbaren Modellen bis zu 13 Prozent reduziert.

– Standardisierte Technik der Vereinigung von elektronischen Herstellern NMEA (National Marine Electronic Association) zur Übertragung von Daten. Mit NMEA 2000 können verschie- denste elektronische Geräte in ein bordeigenes Netzwerk eingebunden und Daten unterein- ander ausgetauscht werden. So werden Motordaten an externe Geräte weitergeleitet, wie z.B. Fishfinder oder Kartenplotter.

* Preise können gern persönlich oder telefonisch erfragt werden.